04.08.2013

FrankenS(2)tein - Zweiter Teil - Cyanogenmod

Da war also nun wieder ein funktionsfähiges Galaxy S2. Juhu.
Aber mit Branding von 1&1 und mit Android 2.3.5. Brrr.

Also das übliche Vorgehen: Rooten, CWM, Cyanogenmod.

Da Samsung nicht sehr freigiebig mit Informationen über den Exynos-Chip ist, funktionieren manche Dinge nicht oder schlecht. Der TV-Ausgang und das UKW-Radio sind nicht funktionsfähig und USB ist langsamer als mit dem Samsung-ROM. Diese Dinge waren mir aber nicht so wichtig, deshalb bin ich auf CM gewechselt, statt das Samsung-ROM 4.1.2 zu flashen.

Vor den Erfolg hat das fliegende Spaghetti-Monster aber den Fleiß und ein Problem gesetzt: das Handy wurde vom PC nicht erkannt, damit war also das Aufspielen von Software mit Odin oder Kies utopisch.

Genauer: am Handy wurde gemeldet: "MTP-Verbindung gestartet". Am PC aber erschien überhaupt keine Meldung.

Erster Verdacht: ein Hardware-Defekt.

Also der Versuch, den USB-Träger gegen eine andere Platine austauschen. Handy nochmals komplett demontieren, austauschen und wieder zusammen bauen.

Hilft aber nicht.

Was nun?

Nochmal Hardware tauschen? Dazu müsste ich erst ein Ersatzteil bestellen, soviel Vorrat hab ich dann doch nicht zuhause 'rumliegen ;)

Noch ein bißchen mit Google suchen ("PC erkennt Galaxy S2 an USB nicht") fördert Erstaunliches zutage: die USB-Schnittstelle am Handy kann man mit MMI-Befehlen umprogrammieren. Das ist doch vielleicht ein Hoffnungsschimmer.

*#9090# eingeben und Log Via UART anklicken. Danach den Home-Button drücken.
Dann wieder in der Telefon-App *#7284# eintippen und bei UART auf Modem, bei USB auf PDA stellen.
Dann den Home-Button drücken.
Telefon neustarten.
Dann sollte das Gerät wieder erkannt werden
Also recht mutig die beiden Befehle in die Telefon-Anwendung eingegeben, danach mit dem USB-Kabel wieder an den PC, und ... Juhu, es klappt! Das S2 wird wieder erkannt.

Mit der Installation der Treiber von Samsung ist alles geregelt, Kies und Odin sehen das S2 korrekt. Auch das Umschalten in den Debug-Modus ("Samsung ADB device") funktioniert.

Wichtig: das funktioniert nur mit dem originalen Samsung-ROM, mit CyanogenMod nicht (mehr).

Der Rest ist schnell erzählt: mit Odin einen gerooteten Kernel mitsamt Custom Recovery geflasht (sogar einen richtig coolen mit Touch-Bedienung!), CyanogenMod 10.1 nightly heruntergeladen (für das S2 gibt es derzeit keine stable, im Gegensatz zum i9000) und zack, schon hat das S2 das fast noch aktuelle Android 4.2.2 vom Dezember 2012.

Puh, das ging zu schnell. Also nochmal im Einzelnen:

Im eigenen Telefon nachschauen, welcher Kernel verwendet wird.
Menü ->
Einstellungen ->
Über das Telefon ->
Baseband-Version
Dort steht dann so etwas ähnliches wie "i9100XXLS8". Davon sind nur die letzten drei Stellen wichtig.
Einen möglichst genau passenden Root-Kernel hier suchen. Wenn "LS8" nicht in der Liste auftaucht, kann man einen nah benachbarten verwenden, also LS7, LS9 o.ä. Ich empfehle eher, einen leicht späteren zu nehmen, wenn die Version nicht exakt passt.
Handy möglichst komplett aufladen, damit keine unangenehmen Überraschungen passieren.

Diesen Kernel runterladen, S2 in den Odin-Modus versetzen und als "PDA" flashen.
Danach S2 in den Recovery-Modus booten und CM flashen.

Upps, schon wieder zu schnell. Hier langsamer mit mehr Details:

Also:
  • Handy ausschalten
  • Gleichzeitig Lautstärke-Runter, Home und Einschaltknopf drücken.
  • Erst loslassen, wenn das gelbe Dreieck erscheint.
  • Mit "Lautstärke hoch" bestätigen, dass ein Download gewünscht ist.
  • Das Handy mit dem USB-Kabel anschließen.
  • Odin starten (ich verwende Odin 1.85).
Jetzt sollte zu lesen sein, dass das Handy erkannt wird.
Den Button "PDA" anklicken und die heruntergeladene Datei auswählen (Dateiname endet mit .tar oder .tar.md5).
Auf Start klicken und nix mehr anfassen, bis das Telefon erfolgreich neu gestartet wurde und in Odin in grün "PASS" angezeigt wird.

Jetzt die gewünschte CyanogenMod-Version herunterladen, die dazu passenden Google-Apps nicht vergessen (wichtig, genau die Google-Apps auswählen, die zur Android-Version passen!) und alles auf die interne SD-Karte überspielen.

Jetzt das Handy nochmals ausschalten und im Recovery-Modus starten.
Gleichzeitig Lautstärke-Hoch, Home und Einschaltknopf drücken.
  • Wipe Data
  • Wipe Cache
  • Advanced -> Wipe Dalvik Cache
  • Install ZIP from internal SD card
  • CM-10.1-2013mmdd.zip auswählen
  • Install ZIP from internal SD card
  • gapps-2012mmdd.zip auswählen.
  • Reboot now
Das Telefon sollte nun mit Android 4.2.2 laufen.
  • Starten
  • Warten (wie üblich einige Zeit beim ersten Start)
  • Freuen

[Update 20140815: Bilder plötzlich defekt]