05.02.2014

Notfall-Update für Adobe Flash player - mal wieder

Und schon wieder ein außerplanmäßiges Update des Flash-Players für Windows, Mac OS und Linux. heise empfiehlt aufgrund der Dringlichkeit die sofortige manuelle Installation. Das Problem wird schon von Bösewichten ausgenutzt. Man sollte sich nicht auf das automatischen Update-Verfahren verlassen, das in den Flash-Player eingebaut ist.

Wie üblich in ihrem freundlichen Service-Blog die passende Automation zum Herunterladen und Installieren.
Falls ein Proxy verwendet wird, das "rem" bzw. "#" entfernen.

Das Tool wget wird bei Windows noch benötigt wie hier beschrieben. Bei Linux sollte es schon vorhanden sein, da es von vielen anderen Programmen intern verwendet wird.

Für Windows wie üblich beide Varianten, ActiveX und Netscape Plugin.
@echo off

rem set http_proxy=http://192.168.100.100:3128/
set VNP=12.0.0.70
set VAX=12.0.0.70

set H=fpdownload.macromedia.com
set P=/get/flashplayer/current/licensing/win
set AX=install_flash_player_12_active_x.exe
set NP=install_flash_player_12_plugin.exe

wget http://%H%%P%/%AX% -O flash-%VAX%_ax.exe
.\flash-%VAX%_ax -install
wget http://%H%%P%/%NP% -O flash-%VNP%_np.exe
.\flash-%VNP%_np -install

Für Linux 64 bit rpm (als root ausführen oder "sudo rpm" schreiben):
#!/bin/sh

# http_proxy=http://192.168.100.100:3128/

VL=11.2.202.341

H=fpdownload.macromedia.com
PL=/get/flashplayer/current/licensing/linux

DL() { wget -N "$1/$2"; mv "$2" "$3"; }

echo Linux 64 bit rpm ...
DL http://${H}${PL} \
   flash-plugin-${VL}-release.x86_64.rpm \
   flash-${VL}.x86_64.rpm
rpm -F --force
flash-${VL}.x86_64.rpm
[Update 20140205: Tippfehler in der Windows-Versionsnummer, Hinweis auf wget für Windows]
[Update 20140221: Neue Flashversionsnummern gemäß 2. heise-Meldung]