26.06.2013

Cyanogenmod Update auf neue nightly Version beim LG P990

In den letzten Tagen hab ich mich mal wieder mit Android-Updates und CyanogenMod beschäftigt. Leider gibt es für mein Test- und Bastelgerät Optimus P990 noch keine stable-Variante der CM 10.1 (also Android 4.2.2), sondern nach wie vor nur die Nightly Versionen, also sozusagen Betatest-Releases.

Nichtsdestotrotz wollte ich ein Update durchführen und hoffe, dass die Patches und Bugfixes, die zum offiziellen "stable" 10.1 geführt haben, auch schon in die Nightlies für das P990 eingeflossen sind.

Wenn man CM und ein alternatives Recovery schon installiert hat, kann das Update sehr einfach sein ... leider ist es beim P990 nicht ganz so.

Der erste Schritt ist noch leicht: man lädt mit Hilfe des Update-Menüs einfach erstmal die neueste CM-Version herunter. Dieses Menü erreicht man über "Einstellungen" -> "Über das Telefon" -> "CyanogenMod-Updates".




Alternativ kann man natürlich auch am PC die ROM-Version für das P990 herunterladen und mit USB auf das Telefon befördern.

Ich habe hier den Modus auf "manuell" gestellt, weil ich nicht will, dass mein Testgerät dauernd im Netz nach neuen Versionen fragt, sondern nur, wenn ich es will. Beim P990 gibt es wie gesagt derzeit nur die Nightlies, deshalb muss der Typ der gewünschten Updates auf  "Inkl. Nightlies" eingestellt werden. Wenn man "stable" einstellt, findet die Update-Suche keine neuen Dateien.

Danach kann man die gewünschte Version durch Antippen des Download-Pfeils herunterladen. Je nach Internet-Bandbreite dauert das ein wenig, die Datei ist 155 MB groß.



Der nächste Schritt ist jetzt natürlich das Installieren des neuen Android-Images - und hier trennen sich die Wege. Wie man sieht, erscheint der Hinweis "erfordert ein kompatibles Recovery", und offensichtlich ist es bei P990 mit dem offiziellen CWM-Recovery trotzdem nicht kompatibel genug.

Wenn man diesen Weg wählt, gelangt man nicht ins Recovery zum Flashen des neuen Images, sondern es bootet der Emergency-Modus, den man nur durch Entfernen des Akkus verlassen kann.














Also nicht auf "Update" tippen, sondern "Abbrechen" und danach den manuellen Weg einschlagen: Ausschalten und beim erneuten Einschalten den Lautstärke-Runter-Knopf gedrückt halten, damit das Recovery aufgerufen wird. Das sieht dann erstmal so aus wie auf dem Foto hier rechts.




Der nächste Schritt ist dann, den Menüpunkt "choose zip from sdcard" auszuwählen und zum Verzeichnis /CMUpdater (oder /cmupdater, je nach Telefon) zu wechseln.


In diesem Verzeichnis wählt man die gewünschte Datei aus und bestätigt dann im nächsten Bild, indem man zu der Zeile mit dem "Yes" wechselt und dort bestätigt (wie üblich der Einschaltknopf im Recovery-Modus).



Danach fängt das Telefon an, sich selbst das neue ROM-Image einzuprogrammieren (zu "flashen"). Am Anfang dauert es recht lang, bis überhaupt etwas mit dem Fortschrittsbalken passiert, danach geht es recht zügig weiter. Insgesamt dauert dieser Vorgang 2-3 Minuten.





Wenn das beendet ist, kann man "Go back" anwählen und befindet sich wieder im Hauptmenü des Recovery-Modus. Den Erfolg der Aktion kann man im unteren Bildschirmteil weiterhin nachlesen.



Als nächstes wird einfach das Telefon neu gestartet mit dem Menüpunkt "Reboot system now". Der erste Neustart nach einer Installation dauert etwas länger als gewöhnlich, auch hier wieder 3-5 Minuten. Keine Panik.



Wenn das Logo von CM erscheint und sogar animiert ist, wird alles gut ;)



Danach werden die Apps erneut aus dem apk ausgepackt und für eine eventuell geänderte Java Runtime (Dalvik)  neu "optimiert".

Alles ist gut ;)


[Update 20140814: die Bilder waren plötzlich alle weg]